gundi schachl berührt die klientin bei einer shiatsu-behandlung am kopf

leider wegen lockdown bis 7.12. geschlossen. alles gute!

shiatsu massage wien

Du möchtest deinem Körper was Gutes tun? Du willst mehr über Shiatsu und Anwendungsgebiete erfahren? Du möchtest eine Shiatsu-Massage in 1040 Wien oder in der Nähe des 4. Bezirks in Wien? Dann bist du hier richtig!

Erlebe die Wirkung von Shiatsu und lass dich berühren. Bei einer Behandlung kannst du wieder einmal ganz loslassen und gleichzeitig neue Kraft schöpfen. Shiatsu wirkt auf Körper, Geist und Seele. Wie sich das anfühlt? ich finde, Shiatsu ist ein bisschen wie Yoga im Liegen. Gönn' dir eine Auszeit - deine Gesundheit wird es dir danken!

was ist shiatsu

Shiatsu ist eine Massage mit Wurzeln in der der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). In Japan wurde diese Form der Körperarbeit weiterentwickelt und auf die Matte gebracht. Bei der Behandlung am Boden können die PraktikerInnen den Körper gezielt einsetzen und die Schwerkraft bei der Berührung wirken lassen. Und das fühlt sich richtig (und) gut an!

 

Übersetzt bedeutet Shiatsu Fingerdruck. Shi ist der Finger und -atsu der Druck. Shiatsu arbeitet mit den Energieleitbahnen am Körper und zwar meist mit den zwölf Organsystemen der TCM. Auf diesen so genannten Meridianen befinden sich viele wichtige Aktupunkturpunkte, die die PraktikerInnen nicht nur anatomisch lokalisieren, sondern auch erspüren.

Diese wirkungsvollen Punkte werden bei Shiatsu vorwiegend mit dem Daumen aktiviert.

wie wirkt shiatsu

Das größte Potential von Shiatsu liegt in der Vorbeugung und dem Erhalt der Gesundheit. Es geht uns gut, wenn unsere Energie, im Chinesischen das Qi, gut fließt und ausgewogen im Körper verteilt ist. Und wenn wir gut "im Fluss sind", können auch Selbstheilungskräfte und Abwehrkräft gut wirken.

 

Viele Menschen nützen Shiatsu bei Probleme mit dem Schlaf (Einschlafproblemen und Schlafstörungen), Rückenschmerzen, Verspannungen und Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich. Weitere Anwendungsgebiete sind Kopfschmerzen, Migräne, Verdauungsprobleme und Menstruationsbeschwerden. KlientInnen kommen auch wegen chronischen Beschwerden und psychischen Problemen wie Burnout zu Shiatsu.

Shiatsu kann helfen unser Wohlbefinden zu steigern und leistet so einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer Gesundheit. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert Gesundheit wie folgt: „Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht allein das Fehlen von Krankheit und Gebrechen.“

 

gut gegen stress 

Die Ursachen vieler körperlichen Beschwerden ist ein Überforderung und dem Gefühl den Anforderungen nicht mehr gerecht werden zu können. Der Körper reagiert auf diesen Druck mit vielerlei Symptomen und Beschwerden. Eine aktuelle Studie vom Shiatsu-Dachverband Schweiz zeigt den positiven Einfluss von Shiatsu bei Stress.

 

Shiatsu kann und will einen Arztbesuch nicht ersetzen!


gundi schachl

dipl. shiatsu-praktikerin   1040 wien   preßgasse 18/4   gundischachl@aon.at   0664 938 924 9

Logo des österreichischen Dachverbands Shiatsu